Die Ausgangslage vor dem Spiel versprach Spannung, da der Gegner aus den letzten Partien punkten konnten.

Aus den letzten beiden Partien erzielte der BSV Stans Uein nentschieden und einen Sieg, während unsere Jungs das letzte Meisterschaftsspiel knapp und das Cup-Spiel von letzten Dienstag klar verloren haben. Dazu kam, dass beide Teams gewinnen mussten. Grund: Wir wollen die Aufstiegsrunde erreichen, die Stanser nicht direkt absteigen.

Die Partie begann denn auch nervös. Einmal mehr waren die fehlende Geduld und die Effizienz im Angriff unsere Herausforderungen. Man stand mehrheitlich in der Verteidigung, hatte dort jedoch die beiden besten Stanser Spieler unter Kontrolle. Dazu kam eine klare Überlegenheit auf der Position des Torhüters.
Die Verletzung von Luiz Egger am Fussgelenk, die er sich bei einem erfolgreichen Torwurf zugezogen hatte, war dieses Mal der Weckruf für den Rest des Teams. Plötzlich waren alle wach, die Effizienz stieg und bis zur Pause lag man mit 6 Tore vorn.

In der zweiten Halbzeit liessen die Jungs nichts mehr anbrennen und zogen auf 10 und mehr Tore davon. Man sah sogar den Versuch eines Kempa-Tricks, auch Flieger genannt. Dies gab uns die Freiheit alle Spieler einzusetzen. Auch konnten wir ein paar Dinge ausprobieren, wie Spieler auf den unterschiedlichsten Positionen einsetzen. Hervorheben möchten wir die Leistung von Björn Staubli, dem Jüngsten im Team. Bei seinem allerersten MU15I-Einsatz schoss er bereits im seinem ersten Angriff ein Tor. Drei weitere folgten bis Spielende. Ein toller Einstand.

Die Begegnung wurde sicher mit 10 Toren Vorsprung gewonnen. Einmal mehr zeigte sich, dass die Ausgeglichenheit unseres Teams der grosse Vorteil ist. Fast alle haben ein und mehr Tore geschossen, oder entscheidende Pässe (Assists) gespielt. Der Sieg bringt uns einen grossen Schritt näher an die Aufstiegsrunde. Nächsten Sonntag, 25. November 2018, 14.30 Uhr spielen wir in der Halle Junkholz in Wohlen unser letztes Heimspiel der Qualifikationsrunde gegen die SG CS Chênois Genève. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.

Abschliessend wünschen wir den verletzten Spielern Luiz Egger und Janis Huber eine schnelle Besserung und eine noch schnellere Rückkehr auf den Platz.
Cosimo fürs Betreuerteam SG Wohlen/Muri MU15I

BSV Stans - SG Wohlen/Muri, Endresultat 22:32, Pause 8:14
Aufstellung: Caforio (Tor), Egger (4), Hafner (2), Huber, Ihle (3), Meier (1), Pergega (Tor), Rey (5), Scheiwiller (2), Schmid (3), Seeholzer (2), Staubli (4), Stojanoski (6)
Coaches: Caforio Cosimo, Stojanoski Igor

Vorschau
 
So, 25.11.2018| 14:30 Uhr
SG WOHLEN|MURI - SG CS Chênois Genève
Wohlen Junkholz
MU15 Inter